31.05.2020, 18:19   #1

Hobbyfotograf

Hab gestern was interressantes gelesen. Manche Kameras haben die Funktion einer Falle. Die Fokusfalle.
Hatte ich bis dato noch nie was von gehört. Bestimmt nicht für jedermann aber sicher zu gebrauchen wenn man Wildtiere ablichten möchte.
Interressant fand ich.
Hier gehts zum Artikel FOKUSFALLE
31.05.2020, 18:26   #2

Hobbyfotograf

Hallo Pic, sehr interessante Geschichte mit der Fokusfalle. Danke für den Tipp für alle. LG HM
31.05.2020, 23:15   #3

Hobbyfotograf

Ist wirklich ne tolle Sache. Man stellt scharf, geht einen Kaffee trinken und wenn der Vogel zb kommt, löst die Kamera aus. Der große Vorteil ist, dass der Vogel sich nicht von uns ablenken lässt und die Fokusfalle ist bestimmt schneller als der Mensch.
Aber ich habe es noch nie versucht. Ich kram jetzt mal ne alte Kamera raus und werde es probieren,
01.06.2020, 10:15   #4

Hobbyfotograf

@Andreas Palmen

Dann sollte der Kaffe aber in der Nähe getrunken werden. Sonst kommst wieder, die Falle hat ausgelöst aber die Kamera is weg.. 😜

01.06.2020, 10:37   #5
Klasse Bericht (aber nichts für mich!), DANKE!
01.06.2020, 18:39   #6

Hobbyfotograf

Ich habe das ein paar mal probiert, aber dann wieder sein lassen. Die Kamera löst zwar wie beschrieben aus, wenn das Objekt im Schärfebereich ist, aber je nach Objektgeschwindigkeit und Auslöseverzögerung der Kamera, ist das Objekt auch schon wieder raus aus dem Schärfebereich, bevor der Sensor belichtet wird. Das ganze funktioniert nur bei Motiven, die dafür geeignet sind - und das sind weniger, als man so denkt. Lieber auf manuellen Fokus schalten, auf den Punkt scharf stellen, bei dem das Objekt fotografiert werden soll und wenn das Objekt dann kommt auf Dauerfeuer stellen und manuell auslösen. Trefferwahrscheinlichkeit ist deutlich höher.