30.12.2021, 17:13   #1
Netter Schlagabtausch zwischen Josef und Andreas zur gemeinesamen Wissenvermehrung


@Josef Prinz

Hallo Josef

 

Da es allgemein als unhöflich gilt, was ich im übrigen genauso empfinde, dass man O.T. in Beiträgen vom Thema abweicht und diesen Quasi kapert. Da ich das bei Kommentaren zu Photos genauso sehe wenn man sich nicht zum Photo sondern über was völlig anderes spricht.
Da Du Dich ja selbst als höflichen Menschen bezeichnet hast wirst Du sicher das genau so sehen.

Daher habe ich hier für uns beiden einen Thread eingerichtet in dem völlig unabhängig welche Aufnahme eigentlich betrachtet wird auch zu ganz anderen Aufnahmen Fragen stellen kannst.
Ich hoffe natürlich auch, dass ich endlich mal die ein oder andere Frage von Dir beantwortet bekomme. Einige Fragen habe ich ja sogar gar nicht gestellt, weil ich ja schon auf einfachste direkt, auch mehrfach, gestellte Fragen keine Antwort bekomme.

 

 

Hier nochmal zum nachlesen: https://www.photoclub.io/fotos/foto?p=34318&profile=3479&userid=3479&oF=f.comments&oD=asc

 

Bei dem letzten von Dir verfassten Kommentar können wir hier gerne weiter machen.

 

"Andreas,
wie groß ist das Interesse im 21 Jahrhundert sich mit analoger Fotografie zu beschäftigen?
Print ist heute doch noch angesagt! Bilddatei auf einen digitalen Speicher, (SD Karte, stick od. handy) zur nächsten Printbox (Supermarkt, Drogerie)! leichtes bearbeiten vom bild ist möglich.

Angebot & Nachfrage!
Dein erstes Bild für den Club als Angebot!
Paris: Eiffelturm / SW
Dein Text dazu: Kamera/Objektiv, verwendeter Film, Papier!
Interesse von Mitglieder!

Glaubst du, dass gegoooglt wurde um deinen Text zu verstehen?"

 

 

Tja Josef auch wenn das so gar nicht in Deine Vorstellung passt analoge Photographie ist durchaus noch angesagt. In den letzten Jahren im übrigen häufiger als noch Ende der 2000er. Das Dir der Print vom Discounter ausreicht ist ja Deins. Vermutlich wirst Du aber Deine Aufnahmen gar nicht mehr ausbelichten lassen.

Aber ist das ein Grund das hier nicht zeigen zu dürfen? Meinst Du Photographie ist allein digital? Photographie ist nur Farbe?
Das war ja vermutlich das was dich tatsächlich gewurmt hat, dass da jemand offensichtlich nur in SW seine Aufnahmen zeigt. Du sagst das ja nicht direkt weil wie Du selber geschrieben hast höflich bist. Ehrlich und höflich wäre es gewesen das direkt anzusprechen. Machen andere ja auch. Das erscheint durchaus ruppig ist aber ehrlich und zeugt in gewisser Weise von Respekt.

Sei es drum Du hast meine Aufnahmen vermutlich für digitale Aufnahmen gehalten von jemanden der das SW macht damit es cooler ist. Hättest Du meine Vorstellung im Forum gelesen hättest Du folgenden Sätze lesen können.

„Warum die Photos abphotographieren?
Ich mag den klassischen SW Film, es entspricht meinen Sehgewohnheiten besser als die glatte digital Aufnahme. Damit bleibt für mich nur das ablichten oder scannen der Abzüge.Ich bitte mir das nachzusehen.“

Das hast Du offensichtlich nicht gemacht. Daher ja auch nach einigen hin und her die Frage ob ich schon jemals einen Film selber entwickelt habe und so weiter.
Eigentlich war klar, dass ich analog Photographiere, man hätte es lesen und auch nachfragen können ob das Film oder digital ist.

Zitat:“... ist nur eine Antwort auf SW und fast neon rot. SW Abfotografiert?
sorry, ich bin höflich und halte mich mit Kommentar zu möchte gern zurück.
mit SW haben zuletzt eingestellte Bilder nicht zu tun.“

Antwort auf was?

Ne da wird lieber davon gesprochen, dass das nichts mit SW Photographie zu tun hat. Selber zeigst Du irgendwelche Umwandlungen von einer Digitalaufnahme in Graustufen. Mit dem Hinweis weiches Korn, feines Korn. Was natürlich inhaltlich Quatsch ist da gar kein Silber vorhanden ist sondern lediglich ein Algorithmus etwas versucht zu simulieren.

Auf meine mehrmalige Frage warum meine Aufnahmen mit SW Photographie nichts zu tun haben warte ich immer noch auf die Antwort.

 

„Angebot und Nachfrage!“

Ist da ne Überschrift oder wie soll ich das verstehen?

 

Zum Paris Bild. Wenn Du Dich erinnerst habe ich aufgrund der von dir aus Höflichkeit nicht direkt geführten Diskussion und weil ein Clubmitglied von den Exif Dateien tatsächlich auf eine Digitalaufnahme schloss die Daten zum verwendeten Film nachgetragen. Eigentlich soll es ja um den Bildinhalt gehen aber gerade für Dich scheinen ja andere Dinge wesentlich wichtiger zu sein. Zu keiner Aufnahme hast Du Dich bisher inhaltlich geäußert.

 

Interesse von Mitglieder!

Was soll dieser Satz sagen?

 

Ne ich glaube auch nicht, dass da jemand googelt um die Information zu suchen. Ein einfaches Nachfragen bei mir reicht ja völlig aus.

 

Ich habe keine Ahnung was Du gegen meine Aufnahmen eigentlich hast? Inhaltlich hast Du Dich ja bisher nicht wirklich dazu geäußert. Ich habe eher den Eindruck Du möchtest provozieren. So werte ich zum Beispiel auch Deine Frage wie lange man bei Blende 132 belichtet. Eine Frage die so gestellt entweder aussagt das der Fragende keine photographische Erfahrung hat oder das er, und das vermute ich hier, diese Frage nur zum provozieren nutzt.

Schön ist auch, dass ich die Frage eigentlich sehr Präzise beantwortet habe.

Aber Du wirst laut weil Dir diese Antwort nicht gefallen und nicht ausführlich genug war. Mit dem Hinweis, dass ich nicht mit einer Gegenfrage antworten soll.

 

Nebenbei bemerkt warte ich immer noch auf mindestens eine Antwort.

 

Meine Antwort zu der F132 Frage lautet im ganzen Wortlaut wie folgt:

"Belichtungszeit bei f 132? Du hast schon mal mit dem Belichtungsdreick und dem Zusammenspiel von Zeit, Blende Filmempfindlichkeit gehört? Aber die Antwort ist: es hängt vom Lichtwert und den daraus abgeleiteten Parametern ab wie lang bei f132 die Belichtungszeit ist. Blende ist ja vorgegeben."

 

Die einleitenden Fragen sind ein wenig spitz, resultieren aber auch aufgrund des verdachtes das sich da jemand bewusst unwissend stellt. Das ist übrigens auch unhöflich und respektlos seinem Gesprächspartner gegenüber. Die Antwort war aber absolut präzise auf Deine Frage.

 

Ich bitte nochmals darum mir Die Frage zu den eingestellten SW Aufnahmen zu beantworten, warum diese nichts mit SW Photographie zu tun haben.

 

Dankeschön

Gruß

Andreas

30.12.2021, 18:55   #2

Hobbyfotograf

Sehr Interessant, da bin ich mal gespannt wie das hier so weiter geht.
30.12.2021, 20:02   #3

Hobbyfotograf

@Andreas Friedrichs

 ich, melde mich ausführlich spätestens am 2.1.
mein lokal halte ich geschlossen doch catering mache ich.
 f132, mein analoger Belichtungsmesser ende ist f90.

Dein bild von der Seine👍, für ein Repro: schön gefällt mit Kontrast, im Bildteil unten und rechts.
an den Himmel in deinen Bilder, weniger licht.

ich hab vor fast 20 jahren meine Dunkelkammer aufgegeben, vor 6/7 Jahren alles verkauft.

analog im kommen nicht nur bild auch film.

schönen Abend. 😉

31.12.2021, 15:40   #4
@Josef Prinz

 Oh ja das natürlich schlimm wenn der Belichtungsmesser ende ist f90. Meiner hat ende f32.
Ja wenn ich mir vorstelle wie Menschen dicke Backen machen wenn die Küchenwage nur 500g anzeigt weil da ende ist.

Es kann ja nur mit maximal 500g Mehl gebacken werden.

Ach es geht bei dem Bild um das Repro.
Na wenn ich essen gehen frage ich auch immer welche Töpfe der Koch verwendet. Und natürlich wo ende der Waage ist.

guten Rutsch

01.01.2022, 21:13   #5
@Josef Prinz

Hallo Josef
Ich hoffe Du bist gut rein gerutscht.
Ich hoffe auch das ich glechi zu beginn des Neuen Jahres meine Frage beantwortet bekomme.
"Warum haben meine SW Aufnahmen nichts mit SW zu tun?"

Dankeschön und ein gesundes Neues.

Gruß
Andreas
07.01.2022, 18:43   #6
Tage kommen Tage gehen.

Schade!
21.01.2022, 16:03   #7

"ein wenig überheblich zwei mal perfekter geht es nicht!"

BAAAAM!

 

Da staunt der Fachmann und ich als Laie wundere mich. Nicht über die vermeintliche Überheblichkeit. Nö warum? Gesundes Selbstvertrauen ist ja durchaus lobenswert.

Sondern über:

"Josef Prinz bittet bei diesem Foto ausdrücklich um konstruktives Feedback. Wie wirkt dieses Foto auf dich? Was hätte man anders/besser machen können?"

 

BITTE?

Ich denke da sind zwei „perfekte“ Aufnahmen?

Okay eine hat vermutlich nichts mit SW Photographie zu tun wenn man da strenge Maßstäbe ansetzt. Oder ich verstehe das falsch und DAS ist SW Photographie.
Eine Aufnahme in der man sich nicht bei der Aufnahme Gedanken macht wie die Tonwerte kommen und ob da eventuell gefiltert wird. Ne bei echter SW Photographie macht man das ja später am Rechenknecht, oder macht es halt nicht.

 

Perfekt? Davon hatte ich das ja vor nicht allzu langer Zeit in einem anderen Faden. Große Diskussionen musste es da gar nicht geben. Perfekt wurde kurz und knapp begründet.

Ich gehe davon aus das wenn etwas Perfekt ist ein konstruktives Feedback völlig überflüssig ist. Nun stell sich mal einer vor da wird an etwas perfekten noch rumgemäkelt?

Unvorstellbar, es wäre ja nicht perfekt.
Oder gab es da bei aller Überheblichkeit doch Zweifel?

 

Gruß

Andreas

21.01.2022, 16:58   #8

Handyknipser

andreas: ein altes sprichwort heißt: wer im glashaus sitzt soll nicht mit steinen werfen
21.01.2022, 17:34   #9

Och Heinz, das ist doch der Faden von Josef und mir.

Aber an anderer Stelle kannst Du mir gerne verraten wie Du das Sprichwort auf mich beziehst, aber bitte nicht hier.

86 Aufrufe | 9 Beiträge