17.02.2021, 13:10   #1

Hobbyfotograf

Was, wenn man eigene Fotos in Fremdnutzung entdeckt?
Gerade stieß ich bei ebay Kleinanzeigen auf ein Foto, dass ich vor Jahren aufnahm. Habe daraufhin die Goggle Bildersuche bemüht und es noch auf diversen Seiten gefunden.
Ich bin nicht mehr selbstständig, empfinde es aber immer noch als ausgesprochen unhöflich, wenn Leute meine Fotos ungefragt adaptieren . Wie haltet ihr das? Mahnt ihr ab?
Oder nehmt ihr das als Anerkennung und Lob hin?
17.02.2021, 18:55   #2

Hobbyfotograf

Gute Frage, was ist mir es Wert der Sache nachzugehen.
Bei mir kommt es auch auf das Motiv an. Sollten es meine Produktbilder sein, dann wehre ich mich. ps. hatte ich auch schon mal.
Bei anderen Motive sehe ich es nicht so verbissen. Also sehen wir es mal Positiv, wenn kein Schaden entsteht ist doch alles OK.
17.02.2021, 19:07   #3

Hobbyfotograf

kenn ich auch .Gerade bei Wettbewerbe paarmal erlebt ,dass hinterher Bilder auftauchten ,wo ich bis heute nicht weiß ,ob erlaubt war von Mir .Klagen versucht ,aber was man dann alles erbringen muß .Denke langer Weg ist angesagt und viel Geduld .
Na ja ,ich kann damit leben ,da meine Bilder eh nicht im Museum hängen .Frech und unverschämt eh .
20.02.2021, 15:35   #4

In solchen Fällen nehme ich Kontakt mit der Person auf, und versuche das Bild mit Nachweis des Urhebers zu kaufen.

Wenn ich dann die Rechnung, mit dem vermeintlich falschen Urheber bekomme, schreibe ich einen saftigen Brief.
Das hat bis jetzt immmer geholfen, und der Täter liefert schön die nötigen Beweise.

21.02.2021, 20:47   #5

Hobbyfotograf

Ich kenne hier kein Erbarmen, wieso auch, ich bin der Urheber und habe ein einmaliges Unikat geschaffen. Niemand hat das Recht ohne Rückfrage mit meinen Fotos in die Öffentlichkeit zu gehen oder damit Geld zu verdienen. Ich hatte bereits mehrfach das Problem, dass Fotos von mir kommerziell verwendet wurden ohne Rücksprache. Das geht nicht, egal ob ich beruflich fotografiere oder nur Amateur bin. 
Mit den "Nutzern" meiner Bilder habe ich persönlich keinen Kontakt aufgenommen, warum auch, die fragten mich ja auch nicht ob sie mein Bild verwenden durften. Das hat für mich ein Anwalt übernommen mit entsprechenden Folgen für die "User". Es geht mir hier nicht darum, nachträglich Geld damit zu verdienen, sondern darum, solchen Unverschämtheiten, die nicht rechtens sind möglichst schnell einen Riegel vorzuschieben. In 2 Fällen bin ich hinterher damit auch in die Öffentlichkeit gegangen, was allerdings anwaltlich geschah, da es sich in einem Fall um eine kirchliche Institution handelte und im anderen Fall um ein kleineres Unternehmen. Ich kann nur jedem raten, hier abschreckend tätig zu werden, Bilderklau ist kleine Lappalie.
Ich begleite ein kleines Unternehmen seit vielen Jahren mit meiner Fotografie auch bei großen öffentlichen Veranstaltungen, es geht um Reitsport. Da sind auch andere Fotografen akkreditiert, die mit ihren Fotos versuchen Geld zu verdienen, was meint Ihr wohl was die machen. Die werden schon pampig wenn ich 10 Meter neben denen stehe und fotografiere. Lasst Euch nichts gefallen in dieser Hinsicht.
22.02.2021, 17:07   #6

Hobbyfotograf

@Manfred Deffner danke für dein Statement. 

 

23.02.2021, 13:46   #7

Hobbyfotograf

Oftmals denke ich, hey hoppla, - wer hat Dir denn da Dein Bild geklaut.
Nur um festzustellen das es sich hierbei um ein ähnliches oder gar abgewandeltes Bild handelte.
Ich sehe die ganze Sache sehr locker , zumal es mir eher als Kompliment vorkäme, wenn sich jemand bei mir bediente.
Irgend welche "Schritte" kämen mir nicht in den Sinn, da ich ja nicht der Superkünstler bin, der sein Geld mit der Fotographie verdient.
In diesem Sinne, meine Bilder darf man klauen. 
23.02.2021, 14:24   #8

Hobbyfotograf

Vorweg muss ich sagen, dass es mir bisher nicht passiert ist - mag sein, dass ich meine Meinung ändere, wenn ich es selbst erlebe.
Aber so grundsätzlich würde ich es es eigentlich locker sehen, solange es nicht um kommerzielle Nutzung geht bei mir oder dem Bilddieb. Vielleicht mit Abstufungen davor, abhängig von meinem persönlichen Aufwand, um dieses Bild zu machen. 
23.02.2021, 14:29   #9

Hobbyfotograf

Wenn das Bild nicht kommerziell dafür genützt wird sehe ich es als Ok. 
23.02.2021, 15:31   #10

Hobbyfotograf

Die ganze Thematik sollte man von verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Wenn ich ausdrücklich keine Genehmigung zur Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung meiner Fotos gegeben habe ist das natürlich nicht tolerierbar, ganz besonders bei kommerzieller Nutzung. Habe ich die Bilder unter Creative Commons Lizenz zum Beispiel bei Flickr hochgeladen, freue ich mich (je nach Nutzer/Eirichtung oder deren politisch-gesellschaftlicher Ausrichtung) in der Regel über eine Weiterverbreitung meiner Fotos, vorrausgesetzt es erfolgt meine Namensnennung.
Ich habe in den letzten Jahren immer mal wieder bei Google nach meinen Aufnahmen gesucht und dabei viele Einbindungen meiner Bilder in unterschiedlichste Websites gefunden. Bei manchen Seiten habe ich die Veröffentlichung dann wirklich als Anerkennung empfunden.
24.02.2021, 07:46   #11

Hobbyfotograf

Ok ich ziehe also mal den Schluss, dass es nicht in Ordnung ist, wenn jemand mit der Leistung anderer Geschäfte macht, ohne um Erlaubnis zu bitten. Gelassen drüber weg gehen kann man, wenn niemand dadurch einen Nachteil hinnehmen muss.