08.04.2021, 13:40   #1
Kaufempfehlung - ja - nein !! 8 oder 16 GB Speicher
Hallo in die Runde,
ich überlege ob ich es wagen soll von meinen Windows PC auf Apple zu wechseln.
Grund ist der neue Mc Mini der ja schon für unter 800 Euro zu haben ist.
In dieser Variante hat er nur eine 256 SSD und 8 GB Ram, aber was man so hört schlägt er in Sachen Geschwindigkeit jeden Windows Rechner !!
Vielleicht hat ja einer von euch schon so ein Exemplar und kann mir da ein paar Ratschläge geben.
Vielen Dank im Voraus
Michael
25.04.2021, 11:03   #2

Hobbyfotograf

Hallo Michael,
Besser Frage, wie weit ist dein Bearbeitungsprogramm vom Hersteller für den M1 Chip?

MacBook Pro 13" mit M1 und Capture One 21, bei einen Freund bereits mit guten Performance getestet.
ich selbst warte auf den M1 im 15 od. 16" MacBook Pro.

Lg Joe 
27.12.2021, 16:54   #3
Ich habe mir vor einigen Monaten ein MacBook Air M1 gekauft und mich, als Windows-Kind der ersten Stunde, nun von Windows verabschiedet. Es war ein reiner Vernunftkauf, da ich keine Windows Workstation zu dem Preis bekommen hätte, die ähnlich leistungsfähig gewesen wäre. Ich habe zwei PC's und ein MS Surface Pro 4 verkauft und damit locker das Air M1 (16GB Arbeitsspeicher, 256GB SSD - da arbeite ich mit externen SSD's, weil billiger). Einen PC für Foto und Video, einen für Musikproduktion und nun kann ich endlich auch unterwegs Bilder und Videos bearbeiten, was mit dem Surface nicht möglich war (i5, 8GB).
Man gewöhnt sich an Mac, der M1 ist wirklich total klasse, er schlägt nicht jeden Windows-Rechner (der würde dann aber auch gut 4000-5000€ kosten), es ei den du wartest auf den neuen M1 Pro oder Max, da geht wirklich nichts mehr dran im Moment.
Ich sehe grade mit dem Air M1 keinen Grund, warum ich auf den neuen Pro oder Max upgraden sollte, zumal die auch wieder im typischen Preissegment von Apple sind (ein MacBook Pro 14" liegt dann schon bei etwa 3500-4000€). Es tut alles, was ich brauche, ruckelfrei und zügig, und ob das Videorendern nun 10 Minuten (oder was auch immer) länger dauert, ist für mich unerheblich! Ich kann dir den M1 empfehlen, wenn es dir auch um den Preis geht.
Wenn Geld keine Rolle spielt, dann wäre es für mich ein M1 Max, 14", 32GB Arbeitsspeicher, kostet dann aber gut 5000€ (und ist so schnell, dass ich die nächsten 15 Jahre locker damit hinkomme - es gibt wohl kaum Anwendungen, die das wirklich nutzen).
27.12.2021, 17:05   #4

Hobbyfotograf

@Andreas Schäfer

 ich, bin noch nicht umgestiegen!
warte auf die Serie Frühjahr 2022!
ich steig immer erst bei 2. od. 3. Generation um.

danke für deine weiter Empfehlung 

27.12.2021, 17:54   #5
@Josef Prinz

 Die Antwort war ja eher für Michael, hatte nicht gesehen, wie lange der Threat schon her ist, sonst hätte ich nicht geantwortet.

Ich fand das Macbook M1 der ersten Serie schon sehr überzeugend, vor allem im Preis! Ich würde in jedem Fall wieder ein Laptop nehmen, habe mal geschaut, was die kosten derzeit, das ist mir ernsthaft zu viel Geld dafür (dabei geht es mir nicht generell nur um Geld, habe ja auch eine nicht ganz preiswerte Sony A1), und ich hätte keinen Nutzen, da mein Air M1 alles zu meiner Zufriedenheit tut, was mein PC vorher nicht tat. Aber vielleicht doch das Air behalten und noch einen stationären M1 Pro oder Max, wenn der in Preisregionen kommt, wo das für mich Sinn macht.
In jedem Falle ist der M1 eine echte Innovation und eine gute Wahl, ob er alte oder die neue Generation. Einzig einige Sicherheitsvorkehrungen von Mac und der Finder gehen mir gehörig auf die Nerven, man weiss erst, was der Windows-Explorer wert ist, wenn man mal eine Zeit mit dem Finder arbeiten musste 🙂

27.12.2021, 17:57   #6

Hobbyfotograf

sehr gute Frage, die ich mir auch schon seit langer Zeit stelle. 
Derzeit arbeite ich noch mit meinem MacBook pro (2010), 8GB RAM und 512GB FP. Jedoch merke ich, dass hier langsam der Rechner am Ende ist, zumal sich Photoshop nicht richtig laden lässt und immer Fehlermeldungen bringt.
Bei einem Besuch in einem Elektronik Fachgeschäft hat man mir zum aktuellen Air geraten, mit 16GB RAM. Das Argument war halt, wenn Bildbearbeitung gemacht wird, kann man nicht genug Arbeitsspeicher haben.
Jetzt ist eh erstmal sparen auf einen neuen Rechner angesagt... und dann mal schauen, was es wirklich wird 🙂
27.12.2021, 18:28   #7

Hobbyfotograf

Ist wie bei Auto
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen nur durch weiteren Hubraum

16GB sind für PS und weitere Programme aber auch nur unterste Stufe.
28.12.2021, 09:28   #8

Hobbyfotograf

@Michael Goerigk

 Hallo Michael
Ich habe mir im Oktober zusätzlich zu meinen Computern den Mini PC von Nipodi über Amazon für 256,00€ mit 8 Gb Ram und 256SSD gekauft und bin total zufrieden
Gruß 
Walter

195 Aufrufe | 8 Beiträge