12.01.2020, 12:34   #1

Hobbyfotograf

12.01.2020, 12:52   #2

Hobbyfotograf

Der Link sagt doch eigentlich schon alles, oder.

Das muß jeder für sich entscheiden, ob er den Mut hat den anderen zu Fragen, wenn nicht sollte er es bleiben lassen.

Ich persöhnlich habe auch schon im Ausland Erfahrungen gemacht, das Menschen nicht fofotgrafiert werden möchten (Ghana) als dann läßt man es eben und gut ist.

Im Asiatischen oder arabischen Raun ist eher so, sobald die eine Kamera sehen, wollen sie sofort das du ein Foto macht.

Also so verschieden kann es sein und dies muß man berücksichtigen.

Ich mag nur Leute nicht die ständig sagen, das darft du nicht und dies auch nicht.

Habt Mut, und die gesunde Einstellung den anderen nicht beleidigen aber so zu akzeptieren wie er es möchte, dies erwarte ich einfach von jeden Fotograf.

Ich habe bisher nur ganz selten ein nein bekommen.

Fragt einfach aber da liegt ja das Problem ,wir sind nun mal keine Japaner, ich möchte nicht wissen auf wievielen Bildern ich in Japan schon gezeigt wurden 😉

Andere Länder andere Regeln.

Akzeptanz und Offenheit sind die wichtigsten Regeln, aber damit haben wir deutschen ja generell ein Problem.

 

 

 

 

12.01.2020, 12:56   #3

Hobbyfotograf

Mir fiel hier nur auf, dass etliche Schnappschüsse von Personen eingestellt wurden, auf denen schon die Mimik zeigte, dass sie mit Sicherheit nicht gefragt wurden.... Kenne eben einen Fall, der richtig teuer wurde.....

12.01.2020, 13:14   #4

Hobbyfotograf

Habe mich hier schon einige male gefragt ob der Autor von Bildern auch die erforderlichen Rechte hat. Hab auch die Erfahrung gemacht, wenn man mal höflich nachfragt, schnippische Antworten kommen. Man soll sich aufs Bild konzentrieren und sich nicht um Rechte kümmern. Ich geh in solchen Fällen davon aus, es könnte rechtliche Probleme geben, wenn sich Personen auf Bildern wiederfinden von denen sie nicht wussten das es sie gibt.

Man kann davon ausgehen das ein Japaner hier nicht ein Bild von sich wiederfindet. Aber was wenn doch..?

Ich selbst gehe damit vorsichtig um. Soweit ich weiß ist ein Foto mit vielen Personen, z.B. in einem Stadion, oder Festival, nicht so schlimm. Anders bei Aufnahmen wo 1-2 Personen zu sehen sind. Und wenn dann kein Blickkontakt mit der Cam besteht, kann es teuer werden.

Man kann vieles umgehen indem man, entweder fragt ob man die Aufnahme veröffentlichen darf, oder versucht, Gesichter zu vermeiden. Eine von mir oft angewandte Methode. 

Selbst Bauten oder Bauwerke haben das Privileg, dass man sie nicht veröffentlichen darf. Das Atomium in Brüssel ist nur ein Beispiel von vielen..

 

12.01.2020, 13:26   #5

Hobbyfotograf

@Pic Hunter Mir war klar, dass es viele von Euch kennen und entsprechend deiner Vorgehensweise händeln......aber es gibt eben viele, die es nicht wissen, sollte nur ein Denkanstoß sein.... die Gesetze habe ich nicht gemacht 😉

 

12.01.2020, 13:31   #6

Hobbyfotograf

@Pic Hunter

 der Eifelturm ist bei Nacht auch geschützt, durch die Illumination.

Aber wer weiß das schon?

12.01.2020, 13:37   #7

Hobbyfotograf

Ich 😛 😛

12.01.2020, 13:44   #8

Hobbyfotograf

Hier wird alles gesagt..

KLICK

15.01.2020, 12:38   #9
Profilfoto

Ich vermeide es Menschen mit aufs Bild zu nehmen. Auch bei der Street Fotografie habe ich ein gewisse Scheu zu fotografieren.

Wenn ich mir allerdings das eine Bild hier im Forum ansehe, welches sich Urlaubsfeeling nennt, bin ich mir absolut nicht sicher ob hier eine Einwilligung vorlag. Zumindest wäre ich entsetzt, wenn ich solch eine Aufnahme von mir im Netz sehen würde.

 

15.01.2020, 13:11   #10
Profilfoto

 das bild habe ich auch für bedenklich gehalten. ich hätte es erst gar nicht fotografiert und erst recht nicht eingestellt.

15.01.2020, 14:46   #11

Hobbyfotograf

Da stimme ich den Vorrednern voll zu

15.01.2020, 16:52   #12

Hobbyfotograf

@Ria W.

Schön zu sehen das ich mit meiner Einstellung nicht alleine bin.

Zum einen kann ich mir nicht vorstellen das jemand seine Frau/Freundin so ablichtet und dann ins Netz stellt. Zum anderen war aus der Perspektive ersichtlich,

der Fotograf war nicht in der Nähe, vielmehr weit entfernt vom Motiv. Jetzt kann es ja sein das er los war Drinks zu holen oder einen Snack. Aber mit Kamera?

Auf mich machte es den Eindruck das da jemand auf seiner Liege lag und alles was um Ihn herum schwirrte ein Auslösen Wert war.

Insgeheim hoffe ich das der Betroffene hier auch mal mitliest und erfährt, womit sich seine Hobbyfreunde beschäftigen.

 

Ähnlich schlimm finde ich die Fotos der Vietnamesichen Frauen, zum Teil mit Kindern. Da wurde überhaupt kein Wert auf Esthetik gelegt.

Da sieht man stark verschmutzte Fußleisten. Die Hintergründe sind meist verschmutzt und geben somit überhaupt keinen Anlass,

die Fotos mit einer gewissen Würde anzuschauen.

Ob bei solchen Aufnahmen das rechtliche befolgt wurde, wage ich zu bezweifeln. Lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen.

 

 

 

 

 

15.01.2020, 17:01   #13
Profilfoto

@ Pic, da hast Du vollkommen Recht. Mir kommt das eher wie ein Spannerfoto vor. Und die anderen Aufnahmen sind auch nicht besser. Das sind nur Schnappschüsse, wo absolut kein Wert auf eine gewisse fotografische Ästhetik gelegt wurde. Aber wenn es ihn glücklich macht 😉

16.04.2021, 11:16   #14

Hobbyfotograf

16.04.2021, 20:10   #15
@Andreas Bibas Das habe ich dazu im Internet gefunden:
"Fotoaufnahmen vom beleuchteten Eiffelturm bei Nacht sind natürlich erlaubt. Sie dürfen für private, aber keinesfalls für kommerzielle Zwecke genutzt werden."

Stellt sich die Frage, ob ein Posten in einer Fotocommunity bereits kommerziell ist oder nicht.
Generell verborten sind Nachtaufnahmen also nicht... 

16.04.2021, 20:15   #16

Hobbyfotograf

ein bekannter hat über 10.000 € bezahlen müssen, weil er den Eifelturm bei Nacht fotografiert hat. Er hat das Bild nur bei Facebook eingestellt, und hatte kein Geld dafür bekommen. Aber es ist nur erlaubt für Privat Fotos zu machen, sobald man es im Internet zeigt, hat man schon gegen das Urheber Recht verstoßen.
16.04.2021, 20:28   #17
Hier kann man sich eine Genehmigung für die Veröffentlichung des beleuchteten Eiffelturms holen, bzw. dafür anfragen: 
documentation@toureiffel.LÖSCHEN.paris
Ob's klappt? Wäre mal interessant; ich habe leider kein Foto von ihm, sonst würde ich es mal versuchen...
17.04.2021, 10:33   #18

Hobbyfotograf

Da kann man ja mal anfragen, vielen Dank für den Tip.
17.04.2021, 10:44   #19

Hobbyfotograf

Keine Angst also vor Fotos vom Eiffelturm, ihr dürft natürlich Fotos vom Wahrzeichen der Stadt Paris als Andenken für euch oder für Zuhause Gebliebene machen. Das kann euch niemand verbieten. Es kommt lediglich darauf an, was ihr danach mit den Fotos macht. Für den privaten Gebrauch müsst ihr euch keine Gedanken weiter machen, für Werbezwecke, Kinofilme, Postkarten und anderen kommerzielle Zwecke muss eine Gebühr entrichtet
https://help-tourists-in-paris.com/sehenswuerdigkeiten/eiffelturm/urheberechte-eiffelturm-sind-eiffelturm-bilder-bei-nacht-erlaubt/

Auszug aus den Rechtlichen Grundlagen der Stadt Paris die vertreten werden von der S.E.T.E die die Luminanzrechte und andere Sehnswürdigkeiten vertritt.
Natürlich versuchen bestimmt wie immer einige Anwälte daraus Geld zu schlagen und nachfragen sollte man auf jeden Fall.
Ich werde es mal tun.