02.03.2021, 14:36   #1

Profifotograf

Hallo zusammen, eine Frage, vielleicht hat jemand das schon mal probiert (oder auch nicht und hat trotzdem Ideen 😉 )
Ich wollte mal versuchen, eine Kristallscheibe aus einer Druse (weiß leider nicht, ob die einem speziellen Namen haben, hoffentlich versteht man was ich meine) gegen die Sonne zu fotografieren. Nun sollte die eine Hälfte wunderbar klappen, mit Zwischenringen und der Kamera auf dem Stativ. 
Wofür ich aber noch keine Lösung habe: Wie bringe ich die Kristallscheibe irgendwie in eine feste Position, wie kann ich sie vielleicht mit irgendeiner Konstruktion im Ruhezustand halten? Am besten natürlich, ohne dass ich nachträglich am PC Nylonfäden entfernen muss oder so. Oder meint ihr, es wäre einfacher, die Scheibe einfach in der Hand zu halten?
Bin gespannt auf kreative Vorschläge 🙂
Gruß, Korbi
05.03.2021, 20:13   #2

Hobbyfotograf

stell sie doch hochkant auf doppelseitiges Klebeband und geh nah ran.
06.03.2021, 09:08   #3

Profifotograf

Stimmt, das könnte ich machen. Danke. Wird ausprobiert.
02.03.2023, 14:23   #4
@Korbinian Ring disabled=

 Statt Doppelklebeband nehme ich in der Schmuckfotografie grauen Fotoknet. Der läßt sich rückstandslos entfernen und fettet nicht. Bei Schmuck kann ich ihn meist so anbringen, daß man ihn nicht sieht, ansonsten halt stempeln in Photoshop.

02.03.2023, 17:02   #5

Hobbyfotograf

Ich würde sie auf eine Scheibe weißes streuendes Plexiglas legen und von unten beleuchten, am einfachsten mit einem Biltz.

Oder du legst das Ding auf ein iPad welches gerade ein weißes Bild zeigt, falsch die Scheibe klein genug ist. 🙂

2110 Aufrufe | 5 Beiträge